Titelschutz

Blog

In letzter Zeit kam öfter die Frage, ob und wie man einen Titel für ein Buch schützen kann.

Stell dir vor, du hast den perfekten Titel für dein neues Buch gefunden. Allerdings stehst du noch ganz am Anfang beim Schreiben und es wird noch eine Weile dauern, bis du es veröffentlichen kannst. Da macht es durchaus Sinn, den Titel schützen zu lassen.

Mach dich vorher erstmal schlau, ob der Titel schon vergeben ist.

Das kannst du zum Beispiel hier im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) oder auf buchhandel.de nachschauen. Alternativ kannst du natürlich auch einfach erstmal googeln oder auch auf Amazon recherchieren.

Wie erfolgt der Titelschutz?

Am einfachsten ist es natürlich, wenn du dein Buch veröffentlichst. Möchtest du einen Titel vorher schützen, kannst du das ganz einfach über, zum Beispiel Buchmarkt.de.

„Im Titelschutz-Archiv können Sie Titel recherchieren (ohne Registrierung) oder eigene Anzeigen schalten. Dazu brauchen Sie sich nur einmalig zu registrieren. Pro Anzeigenschaltung fallen 27,50 Euro Grundgebühr an, jeder Titel kostet 2,50 Euro (zzgl. der gesetzlich geltenden MwSt.). Sie können während einer Titelschutzschaltung mehrere Titel eintragen und müssen nur einmal die Grundgebühr bezahlen.“

https://www.buchhandel.de/

Wie lange besteht Titelschutz?

Eine Titelschutzanzeige bleibt in der Regel sechs Monate wirksam. Natürlich kommt es hier auf den Anbieter an. Ist dein Buch nach dieser Zeit noch nicht veröffentlicht, solltest du den Titelschutz erneuern. Wenn du dein Buch veröffentlicht hast, gilt der Schutz des Titels, solange das Buch laut VLB lieferbar ist.


Wenn du im Internet suchst, findest du noch weitere Angebote wo du deinen Titel schützen kannst. Da du für die Titelschutzanzeige eine Adresse hinterlegen musst, kannst du auch hierfür autorenglück.de verwenden.

Leave a Comment

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner